Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unser Unternehmen und unsere Leistungen.

Unser Geschäft stellt Ihnen eine große Bandbreite zur Verfügung, aus der Sie ganz nach Ihrem Geschmack wählen können.

Dabei unterstützen wir Sie mit einer umfassenden und fachlich kompetenten Beratung.
Außerdem sind Sie und Ihr Rad in unserer zertifizierten VSF..all-ride Meisterwerkstatt bestens aufgehoben.

Sie möchten mehr über uns und unser Angebot erfahren?

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Sie!

IN KÜRZE KÖNNEN SIE SICH FÜR UNSER TEAM BEI STADTRADELN.DE REGISTRIEREN UND ZUSAMMEN MIT HOFFENTLICH GANZ VIELEN MENSCHEN ZUM WOHLE UNSERES KLIMAS RADELN!

Dazu hier ein Auszug aus dem Zapfendorfer Mitteilungsblatt vom 17.03.2017

STADTRADELN Bamberg vom 7. bis 28. Mai:

Jubiläumsjahr:
10 Jahre STADTRADELN und 200 Jahre Fahrrad - Bamberg ist dabei – Anmeldebeginn ist ab sofort!
Bamberg Stadt und Landkreis werden sich vom 7. bis 28. Mai 2017 wieder am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN (www.stadtradeln.de) beteiligen. 2016 wurden auch in Bamberg erneut sämtliche Rekorde übertroffen. Zusammen sind die Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Bamberg beinahe 200.000 Kilometer geradelt. Dies sei nicht nur ein beeindruckendes Zeichen für den Klimaschutz sondern auch ein bedeutender Schritt in Richtung gesunde Mobilität, freuten sich Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb. STADTRADEL-Stars sind in diesem Jahr erstmals der neue Leiter der Stadtwerke Bamberg Dr. Michael Fiedeldey sowie Bambergs Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner, der die Kampagne seit Jahren begleitet und unterstützt. Ab sofort können sich alle Radteams und interessierte Einzelpersonen unter www. stadtradeln.de zum STADTRADELN 2017 anmelden. STADTRADELN feiert zudem Jubiläum: 2017 findet die Kampagne zum zehnten Mal statt. Mit Hilfe der Teilnehmerkommunen und zahlreichen Partnern und Unterstützern hat sich das STADTRADELN zu Deutschlands größter Fahrradkampagne entwickelt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich nahezu 500 Kommunen, in denen rund 180.000 RadlerInnen mitmachten – das soll im Jubiläumsjahr übertroffen werden. Zudem ist 2017 für das Fahrrad ein ganz besonders Jahr: Vor exakt 200 Jahren wurde es durch Karl Freiherr von Drais in Mannheim erfunden. Auch dieses Jubiläum wird beim STADTRADELN gefeiert! In der Stadt Bamberg radelten im vergangenen Jahr insgesamt 794 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer 125.551 Kilometer in drei Wochen und „ersparten“ der Umwelt so über 17 Tonnen CO2. Im Vorjahr fuhren 273 Radlerinnen und Radler in dieser Zeit 60.298 km und sparten so 8,7 Tonnen CO2 ein. Für den Landkreis Bamberg, der sich 2013 und 2016 beteiligte, traten 285 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Pedale und erstrampelten während des Aktionszeitraums in 23 verschiedenen Teams insgesamt 65.309 Kilometer, was einer CO2-Einsparung von 9.274 kg entspricht. Erstmals nahmen 2016 auch fünf Bamberger Schulen an der Klimaschutzkampagne teil, nämlich das Dientzenhofer Gymnasium, Kaiser-Heinrich-Gymnasium, E.T.A. HoffmannGymnasium, Franz-Ludwig-Gymnasium sowie die Mittelschule Gaustadt. Die 17 teilnehmenden Schulklassen mit den drei Lehrerteams radelten insgesamt 31.588 Kilometer - das sind über ein Viertel aller geradelten Kilometer in der Stadt. Ziel von STADTRADELN ist es, den Radverkehr in Bamberg voranzubringen und viele Stadträtinnen und Stadträte, aber vor allem auch Bürgerinnen und Bürger für die Vorteile des Radfahrens im Alltag zu gewinnen. Bundesweit wird STADTRADELN vom Klima-Bündnis koordiniert, das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, dem der Landkreis Bamberg und die Stadt Bamberg seit 1992 angehören

 

 

Neue Licht-Vorschriften für Fahrräder und E-Bikes

Am 10. März 2017 verabschiedete der Bundesrat eine Überarbeitung der lichttechnischen Vorschriften für Fahrräder und E-Bikes, die hauptsächlich im §67 der StVZO geregelt sind. Busch + Müller begrüßtdiese Änderungen, da nun nicht nur einige Ungereimtheiten der 2013er Novelledurch Vereinheitlichung 
ausgeräumt wurden, sondern vor allem die Ausstattungsmöglichkeiten deutlich erweitert wurden. 

Die wichtigsten Änderungen:

•  Pedelecs (= E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis25 km/h und einer Motorleistung von maximal 250 W) sind nun rechtlichmit Fahrrädern gleichgesetzt. 
•  Solange Energiequelle und Lichtanlage spannungsverträglich aufeinander abgestimmt sind, gibt es keinerlei Nutzungseinschränkungen. So sind Dynamo-, Batterie-, Akku- und spezielle E-Bike-Beleuchtung gleichberechtigt. (Rücklichter können jetzt auch mit Batterien – nicht nur mit Akkus – genutzt werden, auch wenn diese eine andere Nennspannung als 6 V haben.) 
•  Fahrrad- und E-Bike-Scheinwerfer dürfen über Tagfahrlichtfunktion und Fernlichtfunktion verfügen, wie man es von Motorrädern kennt. (Im Normalbetrieb gilt nach wie vor die Einhaltung der Hell-Dunkel-Grenze.) 
•  Fahrrad- und E-Bike-Rücklichter dürfen mit einer Bremslichtfunktion ausgestattet sein, die mit der Bremse gekoppelt ist(im Gegensatz zu unserer bisherigen BrakeTec-Technologie). 
•  Mehrspurige Fahrräder/Pedelecs oder solche, bei denen die Handzeichen des Radfahrers schlecht zu erkennen sind, dürfen fahrtrichtungsanzeigende Blinker verbauen. (Blinkende Scheinwerfer und Rücklichter sind hingegen immer noch untersagt.) 
•  Fahrräder und E-Bikes dürfen wahlweise einen oder zwei Scheinwerfer verwenden. 
•  Ein roter Z-Rückstrahler reicht aus; es muss kein zusätzlicher kleiner Rückstrahler hinten am Rad mehr verbaut werden. 

Hier finden Sie uns:

Fahrrad Wunner
Laufer Straße 19
96199 Zapfendorf 

Öffnungszeiten:

April - September:

Mo, Di, Mi und Fr
9 - 12 Uhr und 15 - 19 Uhr
Sa
9 - 14 Uhr
Do
Ruhetag

Oktober - März:

Mo, Di, Mi und Fr
9 - 12 Uhr und 15 - 18 Uhr
Sa
9 - 13 Uhr
Do
Ruhetag

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

09547 5228

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Unsere Kunden-zeitschrift "abfahren" erhalten Sie kostenlos bei uns im Laden

WetterOnline
Das Wetter für
Zapfendorf
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrrad Wunner

Anrufen

E-Mail

Anfahrt